Allgemeine Geschäftsbedingungen 2019

Erwachsene

 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN / ERWACHSENENKURSE 


Ballettschule und Tanzstudio DanceWorld Gusshausstrasse 15/4, 1040 Wien ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


 

Leistungen: Die Ballettschule und das Tanzstudio DANCEWORLD bieten Kurse, Workshops, Ferienkurse im Bereich Ballett, Volkstanz, Orientalischer Tanz und Bewegung für Kinder und Erwachsene an. 


Unterricht für Erwachsene: Der Unterricht findet grundsätzlich an Werktagen, mit Ausnahme von Sonderveranstaltungen statt. 

Die DANCEWORLD behält sich vor, jederzeit Programmänderungen vorzunehmen. Die TeilnehmerInnen akzeptieren hiermit die Unterrichtsinhalte. Die Unterrichtseinheiten werden laut Stundenplan am Semesteranfang bekanntgegeben. Bei Verhinderung (z.B. Erkrankung) einer Lehrkraft wird der Unterricht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt oder kann auf Wunsch entfallen. Wenn die TeilnehmerInnen an ersetztem Unterrichtstag den Unterricht nicht nachholen können, wird der bezahlte Unterricht rückerstattet. Aus organisatorischen Gründen kann sich ein Lehrerwechsel ergeben. Anwesenheit: Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, für die Dauer des Kurses dafür zu sorgen, regelmäßig und pünktlich zum Unterricht zu erscheinen. Bei unregelmäßigem Besuch kann die Leitung der DANCEWORLD die Versetzung der TeilnehmerInnen in eine andere Kursstufe veranlassen, um die aufbauende Arbeit mit den anderen TeilnehmerInnen nicht zu gefährden. Die TeilnehmerInnen verpflichten sich diszipliniert zu verhalten, sie haben den Weisungen des Lehrkörpers/Kursleiters Folge zu leisten. Der Lehrkörper kontrolliert die Anwesenheit der TeilnehmerInnen. Bei gravierender Störung des Unterrichts durch TeilnehmerInnen können diese vom weiteren Unterricht auf Dauer ausgeschlossen werden. Es besteht kein Anspruch der TeilnehmerInnen auf Ersatzunterricht oder Rückerstattung des Entgelts. Bei Verspätung der TeilnehmerInnen kann der Lehrkörper die TeilnehmerInnen zum passiven Unterricht (Zuschauen) auffordern. In den Räumlichkeiten der DANCEWORLD herrscht absolutes Rauch-, Alkohol- und Drogenverbot. Ein Zuwiderhandeln der TeilnehmerInnen hat den sofortigen Ausschluss aus dem Kursbetrieb zur Folge. Das Verzehren von Essen während des Unterrichts und im Tanzraum ist nicht gestattet. Die Garderoben und Sanitärräume sind sauber zu halten. Verpasste Klassen: Verpasste Klassen können nach Absprache mit dem Lehrer (mindestens 24 Stunden vorher) in der Periode des bezahlten Kurses nachgeholt werden, aber nur wenn an einem anderen Tag freier Platz in der Klasse ist. Verpasste Klassen können nicht rückerstattet werden und können auf einen anderen Kurs oder auf andere Personen nicht übertragen werden. Haftung: Aufgrund der körperlichen Belastung beim Tanzen übernimmt die DANCEWORLD keine Haftung für daraus resultierende Unfälle, Verletzungen und Erkrankungen. Es werden keine Haftungen bezüglich Gehörschäden oder Ähnlichem übernommen. Für Diebstähle in den Räumlichkeiten der DANCEWORLD wird keine Haftung übernommen. Wertgegenstände und größere Geldbeträge sind nicht in die Schule mitzubringen bzw. in den Tanzraum mitzunehmen oder im Spind zu sperren. Zahlung und Verrechnung: Die TeilnehmerInnen, die den Kurs zuerst bezahlt haben, haben einen Vorteil darin, einen Platz in der Gruppe zu bekommen. Bis spätestens vor der ersten Kursstunde muss vom TeilnehmerInnen ein schriftliches Anmeldeformular unterzeichnet werden. Die Schnupperstunde für Erwachsene bzw. die erste Kursstunde kostet 19 Euro. Storno, Rücktritt, Kündigung, Nichterscheinen: Bis vier Wochen vor Kursbeginn besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Rücktritts. Bis zwei Wochen vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr von 50% der Kursgebühr verrechnet. Bei Nichterscheinen trotz Anmeldung wird 100% der Kursgebühr verrechnet. Die Zahlungspflicht besteht auch im Falle einer Erkrankung oder Verletzung oder des Nichterscheinens zum Unterricht aus anderer Ursache. Versäumte Unterrichtsstunden, aus welchem Grund auch immer, werden nicht rückerstattet. Sollte sich der TeilnehmerInnen entscheiden, vor Beendigung der vereinbarten Vertragsdauer den Unterricht nicht mehr in Anspruch zu nehmen, so ist der TeilnehmerInnen dennoch zur  Zahlung des gesamten Kursbeitrags verpflichtet und es wird keine Rückerstattung geleistet. Ein Storno, Rücktritt oder Kündigung hat schriftlich per Email oder Brief zu erfolgen. Geistiges Eigentum: Die TeilnehmerInnen erteilen die ausdrückliche Zustimmung zur Aufnahme von Foto- und Videoaufnahmen im Rahmen der DANCEWORLD Tätigkeiten und Veröffentlichung dieser. Die TeilnehmerInnen räumt der DANCEWORLD das ausschließliche und in keiner Weise sachlich, zeitlich oder territorial beschränkte Recht ein, die unter seiner Mitwirkung entstandenen und im Zusammenhang mit Kursen stehenden Leistungen, einschließlich aus diesen Leistungen etwa entstehender Urheberrechte oder sonstiger Schutzrechte weltweit und in jeder derzeit bekannten und noch nicht bekannten Form und jedem bekannten und noch nicht bekannten Format zu Werbe-, Promotion-, Präsentationszwecke und sonstige Zwecke kostenlos zu nutzen. Datenschutz: Die TeilnehmerInnen haben keine Einwände, dass die von ihnen übergebenen Daten der elektronischen Verarbeitung zugeführt werden, insbesondere aber nicht nur für Newsletter der DANCEWORLD. Die Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben. Schlussbestimmungen: Nebenabreden und Ergänzungen zu diesen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, werden hiervon die übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen nicht berührt. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts. 

Die AGBs gelten durch Abgabe der Anmeldung bzw. Einzahlung der Kursgebühr als angenommen. (Fassung Dezember 2017) 

image92